Köhlerfest in Dolle

Am Ortseingang in Dolle in Richtung Magdeburg fährt man ein kleines Stück Waldweg und schon gelangt man zum kleinen Festplatz. Etwas versteckt auf der linken Seite stehen zwei Holzkohlenmeiler.

„Der Ursprung aller Köhlerfeste liegt in Dolle“

So erfahren wir es jedenfalls vom Bürgermeister von Dolle.

Ein kleiner „Kindermeiler“ und der große Kohlenmeiler, der zusammen von der Heidekönigin,der Waldkönigin, dem Köhlermeister und dem Landrat angesteckt wird. 30 Raummeter Holz von der Hainbuche sind dort aufgestapelt

 

In mehreren Zelten nehmen die Gäste Platz, während sie bei Bratwurst und sonstigen Leckereien und natürlich unserer Blasmusik den Nachmittag verbringen.

 

Es wird ein kleines Unterhaltungsprogramm geboten. Unsere Blasmusik, Gesang von einem aus dem Harz stammenden Gesangsduo und die sogenannten Köhlerfestspiele bieten leichte Unterhaltung bei schwül-heißen Temperaturen. Die Jagdhornbläser aus Burgstall sind auch dieses Jahr mit dabei.

 

Von Regen bleiben wir verschont und bekommen sogar Besuch von zahlreichen Faltern.

Tags:
Kategorie:

51.Rolandfest in Stendal

Zum Samstag Vormittag spielten wir den Auftakt auf der Hauptbühne. Der musikalische Frühschoppen war wieder sehr angenehm zu spielen. Das Wetter war zunächst nicht so heiß, sodass wir nicht Sorge haben mussten, das jemand vor oder auf der Bühne schlapp macht.

„Ete“ Frost hat uns am Schlagzeug ausgeholfen. Dafür noch einmal vielen Dank. Die Moderation hat dieses Jahr wieder Thomas gemacht. Das kam beim Publikum auch wieder sehr gut an. Am Ende durften wir auch eine Zugabe spielen.

Tags:
Kategorie: